Meet Corina von „Frau Rabe“

Dass Corina ein Händchen für Design hat, lässt sich an vielen Ecken nachweisen. Von Interior bis zum eigenen Handmade Label – man spürt ihr Auge für Ästhetik und Details. Obendrein ist sie eine echte Powerfrau, die Familybusiness, Hauptjob und das Kinderlabel „Frau Rabe“ unter einen Hut bringt. Wir durften ihr 5 Fragen stellen: 

„Frau Rabe“ – Stelle dein Label doch einmal kurz vor!

„Hi, ich bin Frau Rabe und das seit 2014, in diesem Jahr habe ich meinen Mann geheiratet und seinen Namen angenommen. 2017 habe ich aufgrund einer fixen Idee ein Kleingewerbe gegründet – der Name lag nahe. Übrigens, mein Vorname, nach dem werde ich witzigerweise so oft gefragt, ist Cori (Corinna). In erster Linie bin ich Mama von zwei Raben und der Liebe zum Interior verfallen, ein Ordnungsfreak, eine Flohmarkt- und Sperrmüllsammlerin und absolut Stuhlverrückt.“

 
Wie lautet die Geschichte hinter Frau Rabe?

„2015 bin ich zum ersten Mal Mama geworden. Den Herausforderungen die diese neue Aufgabe täglich gebracht hat war ich nicht immer gewachsen und so wurden Dinge wie Styling etc. von mir selbst zur Nebensache. Bis ich irgendwann dachte, das kann‘s doch wirklich nicht sein. Es muss doch möglich sein auch als frischgebackene, manchmal überforderte Mama noch nach was auszusehen. Schnell ein Basic Teil angezogen und eine einfache Kette drauf. Was einfach schien war es nicht. Alle Ketten in meinem Bestand waren nicht geeignet, nicht reißfest nicht speichelecht… Daraufhin habe ich mich mit dem Thema „mamataugliche“ Ketten auseinandergesetzt und angefangen selbst Holzperlen mit entsprechend dafür geeigneter und genormter Farbe zu lackieren und aufzufädeln. Die Farbauswahl war allerdings mehr als dürftig und so bin ich auf die Silikonperlen gestoßen. In Kombination mit Rohholzperlen war dies das Urprodukt von Frau Rabe und wie alles begann.“

 
Worauf freust du dich in 2020?

„ch freue mich auf viele neue Kontakte und Projekte die ich angehen möchte.

 
Hast du eine Idee wohin sich Frau Rabe weiter entwickeln soll? Gibt es Träume, die du dir mit deinem Label noch erfüllen möchtest?

„Ich hätte nie gedacht, dass Frau Rabe so erfolgreich sein könnte. Es ist ja mehr aus einer Idee und fehlendem Angebot entstanden. Und oh ja die Ideen gehen mir nie aus. Seit einigen Wochen bin ich an meinem großen Traum für Frau Rabe dran, ob ich diesen Traum aber 2020 noch umsetzen werden, kann ich zu diesem Zeitpunkt aber noch nicht sagen. Schließlich gibt es neben dem Smallbiz Frau Rabe ja noch eine Familie und einen Hauptjob in dem ich arbeite.“

 
Wir lieben deine Interior Bilder, die du immer zwischen den hübschen Frau Rabe Produkten auf deinem Instagram Account postest. Woher nimmst du deine Inspiration?

„Das freut mich wirklich sehr. Interior ist meine große Leidenschaft – die große Liebe gilt den Stühlen – davon kann ich nicht genug bekommen und meine Sammelleidenschaft hat wirklich manchmal extreme Ausmaße. Inspiration finde ich jede Menge auf Instagram und in Wohn- & Interiordesignbüchern, oft probiere ich aber auch einfach aus was für mich zusammenpasst um meinen eigenen Stil zu finden. Ich bin in jedem Fall ein großer Fan davon neues mit altem zu mischen – Vintage Stücke bringen meiner Meinung nach ein ganz besonderes Flair in die Umgebung.“

 
Danke liebe Cori!

Wir freuen uns, Corina beim #MUTTICLUB dabei zu haben und laden euch ein, bei ihr am Stand vorbeizuschauen.

Frau Rabe

Hübsches für die Mama & das Baby

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.